Dienst am Wort – Startseite
Startseite » Archiv » Ausgabe 3/2016 » Einführung
Titelcover der archivierte Ausgabe 3/2016 – klicken Sie für eine größere Ansicht
Die Inhalte
der Zeitschrift
»Dienst am Wort«
Herausgeber
Unsere Autoren
<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Einführung
Liebe Leserinnen und Leser,

»Maria Magdalena, sag uns, was du gesehen« – so singt ein Vers in der Sequenz der Liturgie am Ostersonntag. Es folgt das Bekenntnis der Maria: »Er lebt, der Herr, meine Hoffnung, er geht euch voran nach Galiläa.«

»Sag uns …« – auch im Evangelium der Osternacht, das auch am Ostersonntag gelesen werden kann, geht es um das »Sagen«, um das Weitersagen und Bezeugen der Ostererfahrung. Wie in unseren Predigten in der österlichen Zeit und in dem, was die Autorinnen und Autoren dieser Ausgabe von Dienst am Wort als ihr Bekenntnis bezeugen. Es wird weitergesagt, was wir selber von anderen erfahren haben. Es wird angesagt, was der Glaube an den Auferstandenen und der Glaube an den Gott, der ihn aus dem Tod auferweckt hat, uns und unserer Zeit meint und bedeutet. Petra Bahr, Leiterin der Abteilung Politik und Beratung bei der Konrad Adenauer Stiftung, schrieb am 14. Januar 2016 in der »Zeit« unter der Überschrift »Die Angst vor der Wahrheit« unter dem Eindruck der Ereignisse in der Silvester-Nacht in Köln und anderswo: »Wir müssen über Religion reden … Wir brauchen eine genauere Kenntnis der religiösen Topografie der Herkunftsländer … Wir müssen neben Sprachkursen und warmer Kleidung auch geistige Lebensmittel in die Flüchtlingseinrichtungen bringen … Zum Erbe der Aufklärung gehört auch die Aufklärung über Religion …«

Unser Predigtdienst kann dazu einen Beitrag leisten. Und er ist damit ein wichtiger Beitrag zur Befähigung und Bestärkung unserer Zuhörerinnen und Zuhörer, das, was wir in Wort und Lied bekennen, ins Hier und Heute zu übersetzen. Und im Zentrum der österlichen Botschaft steht die Zusage des Auferstandenen: »Friede sei mit euch.«

Herausgeber und Verlag wünschen Ihnen in diesem Sinne ein unsere Hoffnung bestärkendes »Halleluja«.
Wolfgang Tripp

Zurück zur Startseite

Sie haben die Wahl...
weitere Infos zu unseren Abonnements
pastoral.de
BasisProgramm

pastoral.de - BasisProgramm
weitere Infos zum BasisProgramm
Anzeigen
Mit Anzeigen und Inseraten erreichen Sie Ihre Zielgruppe. Anzeige aufgeben

Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die Ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.


aboservice

mehr
Informationen



Dienst am Wort
Telefon: +49 (0) 711 44 06-134 · Fax: +49 (0) 711 44 06-138
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | Sitemap | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum