Dienst am Wort – Startseite
Startseite » Archiv » Ausgabe 7/2012 » Einführung
Titelcover der archivierte Ausgabe 7/2012 – klicken Sie für eine größere Ansicht
Die Inhalte
der Zeitschrift
»Dienst am Wort«
Herausgeber
Unsere Autoren
<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Einführung
Liebe Leserinnen und Leser,

die Fürbitten waren das Gesprächsthema in der letzten Sitzung des Beirats unserer Zeitschrift. Sie sind in der Feier des Gottesdienstes der Teil, in dem die Gemeinde als Ganze ihre priesterliche Verantwortung wahrnimmt: nämlich einzustehen vor Gott für Menschen und Welt um ihres zeitlichen und ewigen Heiles willen. Die Fürbitten müssen das Leben der Gemeinde inmitten der Welt abbilden und sie sollen die Nöte, Sorgen und Anliegen der gegenwärtigen Zeit benennen.

Es ist einfacher, Fürbitten frei und für jetzt zu formulieren, als sie im Voraus und auf Zukunft hin ins Wort zu bringen. Die versammelte Gemeinde soll in der Bitte das wiederfinden, was sie außerhalb des Gottesdienstes bewegt, und wovon alle Welt in Sorge und Betroffenheit spricht. Sie soll sich das vorgetragene Gebet außerdem auf Anhieb zu Eigen machen können.

Das ist ein hoher Anspruch, den wir nicht immer einholen, um den wir uns aber redlich bemühen. Streiten lässt es sich über die Fürbitten in der Eucharistiefeier trefflich: Wie konkret dürfen sie sein? Wir wollen Gott für seine Gnade und Zuwendung zu uns keine Vorschriften machen; andererseits ist die Bitte ums tägliche Brot im Vaterunser auch ganz konkret. Wie verzweifelt ehrlich dürfen sie sein? Man darf die Skandale der Welt benennen und begibt sich damit in die Gefahr, moralische Urteile zu verstecken. Wie klar dürfen sie Menschengruppen, zumal Täter, benennen?

Für die Herausgeber
Anton Seeberger

Zurück zur Startseite

Sie haben die Wahl...
weitere Infos zu unseren Abonnements
pastoral.de
BasisProgramm

pastoral.de - BasisProgramm
weitere Infos zum BasisProgramm
Anzeigen
Mit Anzeigen und Inseraten erreichen Sie Ihre Zielgruppe. Anzeige aufgeben

Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die Ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.


aboservice

mehr
Informationen



Dienst am Wort
Telefon: +49 (0) 711 44 06-134 · Fax: +49 (0) 711 44 06-138
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | Sitemap | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum