Dienst am Wort – Startseite
Startseite » Archiv » Ausgabe 6/2007 » Einführung
Titelcover der archivierte Ausgabe 6/2007 – klicken Sie für eine größere Ansicht
Die Inhalte
der Zeitschrift
»Dienst am Wort«
Herausgeber
Unsere Autoren
<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Einführung
Liebe Leserinnen und Leser,

diese Ausgabe von »Dienst am Wort« bietet als »Sonderpredigt« eine Vorlage für den diesjährigen Caritassonntag an. Die Caritas in Deutschland versteht sich von ihrem Selbstverständnis her als Dienstleister unterschiedlichster Hilfeangebote für Menschen in Not, als Solidaritätsstifter, um tragfähige und belastbare Netze ehrenamtlichen und beruflichen Engagements in den bürgerlichen und kirchlichen Gemeinden und Nachbarschaften zu knüpfen. Die Caritas versteht sich schließlich als Anwalt Benachteiligter gemäß ihrem Leitwort »Not sehen und handeln«. In der Spur der Verkündigung Jesu, die sein heilendes und befreiendes Handeln als Ankündigung des Reiches Gottes deutet, ist für mich die Predigt ein möglicher Ort und eine besondere Gelegenheit, anwaltschaftlich denen eine Stimme zu geben, die in unserer Gesellschaft und oft genug auch in unseren kirchlichen Vollzügen keine Stimme haben. Die anwaltschaftliche Praxis Jesu stellt die in die Mitte seiner und der anderen Aufmerksamkeit, die schwach und bedrängt, gebrochen und verstummt, ausgestoßen und verachtet, nicht wahrgenommen und ausgeschlossen waren. Weil Jesus gekommen ist, um den Armen die frohe Botschaft zu verkünden, darf und muss unsere Predigt diese Option für die Armen ausrufen und ihre Lebenssituationen zur Sprache bringen. In diesem Jahr rückt die Caritas-Kampagne die Situation von Kindern und Jugendlichen in den Mittelpunkt: »Gebt allen Kindern und Jugendlichen eine Chance«. Ich wünsche mir, dass unsere Predigten immer wieder eine Brücke bauen zwischen denen, die »am Rande« leben und denen, die sich im Gottesdienst als Gemeinde dessen verstehen, der sich »für uns und für alle« hingegeben hat. Viel Mut und Hoffnung für diese nicht leichte Aufgabe wünscht Ihnen

Für die Herausgeber –
Wolfgang Tripp

Zurück zur Startseite

Sie haben die Wahl...
weitere Infos zu unseren Abonnements
pastoral.de
BasisProgramm

pastoral.de - BasisProgramm
weitere Infos zum BasisProgramm
Anzeigen
Mit Anzeigen und Inseraten erreichen Sie Ihre Zielgruppe. Anzeige aufgeben

Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die Ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.


aboservice

mehr
Informationen



Dienst am Wort
Telefon: +49 (0) 711 44 06-134 · Fax: +49 (0) 711 44 06-138
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | Sitemap | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum