Dienst am Wort – Startseite
Startseite
Titelcover der aktuelle Ausgabe 3/2021 – klicken Sie für eine größere Ansicht
Die Inhalte
der Zeitschrift
»Dienst am Wort«
Herausgeber
Alle Leseproben
»Dienst am Wort – Gedanken zur Sonntagspredigt« – die Predigtzeitschrift für Pfarrer und alle im Dienst der Verkündigung Stehenden. Sie enthält für jeden Sonn- und Feiertag ausgearbeitete Predigten zu Lesung und Evangelium sowie Texte zu einzelnen Gottesdienstelementen.

Unsere aktuelle Ausgabe 3/2021 mit folgenden Beiträgen:
Einführung
Wolfgang Tripp

Liebe Leserinnen und Leser,

in der Herder-Korrespondenz 1/2021 schreibt der Wiener Dogmatiker Jan-Heiner Tück unter der Überschrift »Den Bräutigam darstellen. Was spricht gegen die Priesterweihe der Frauen« eine mehrseitige Darlegung, warum »das nur Männern vorbehaltene Priestertum angemessen ist«. Seine Kernthese lautet: Man muss sich vor Augen halten, dass sich die Inkarnation des Logos Gottes konkret im Mann und Juden Jesus von Nazaret ereignet hat und diese realen Gegebenheiten nicht relativiert werden sollten. Und weiter: Nur durch Männer könne die sakramentale Repräsentation des »Bräutigams«, als der Christus schon in der frühen Kirche gedeutet wird, in der Messfeier sichtbar erfolgen. Wenn jetzt Papst Franziskus das Kirchenrecht dahingehend ändert, dass auch Frauen den Dienst der Ministranten und Lektoren gültig übernehmen können (und gleichzeitig erklärt, dass sich dadurch aber nichts an den Positionen seiner Vorgänger ändere, dass Frauen nicht zu Priestern geweiht werden können!!), wird, meiner Ansicht nach, die aktuell stärker gewordene Diskussion über die Zulassung von Frauen zur Priesterweihe eher beflügelt.


Lesen Sie mehr...   
Leseprobe 1

Ostersonntag

Beatrice Dörner
Ermutigung in Krisen
 

Einführung
»Der Herr ist auferstanden!« – so lautet ein frühchristlicher Ruf. Mit ihm bekannten sich die Christen der Urgemeinde zu ihrem Glauben.
»Gott hat Jesus von den Toten auferweckt!« – Dieser Ruf markiert ein ungeheures Geschehen, denn: Trauer wandelt sich in Freude. Der Gekreuzigte zeigt sich als Lebendiger. Die Jüngerinnen und Jünger werden von Hoffnung erfasst und tragen ihre Freude über die Auferstehung Jesu in die Welt hinaus.
Hören wir die frohe Botschaft und lassen wir uns selber von Freude ergreifen.


Lesen Sie mehr...   
Leseprobe 2

Dritter Sonntag der Osterzeit

Josef Birk
Wer ehrlich zu seinen Sünden steht, hat einen großartigen Fürsprecher
 
Einführung
Unser Herr Jesus Christus, der zu dieser Feier einlädt, heißt Sie willkommen mit allem, was Sie aus der vergangenen Woche mitbringen: Freudvolles, Leidvolles, Gelungenes, aber auch Fehler und Schwächen. Mit allen hellen und dunklen Seiten sind wir hier willkommen. Im Lesungstext sind vor allem die dunklen, sündhaften Seiten angesprochen, die wir nicht zu verdrängen brauchen. Rufen wir den Herrn, der zugleich unser Fürsprecher beim Vater ist, um sein Erbarmen.

Lesen Sie mehr...   
Leseprobe 3

Christi Himmelfahrt

Annegret Hiekisch
Geht hinaus!
 
Einführung
Seit dem Osterfest sind nun schon 40 Tage vergangen. Am heutigen Tag feiern wir Christi Himmelfahrt und werden daran erinnert, dass Jesus sich nach seiner Auferstehung nicht beliebig lange den Jüngern gezeigt hat, sondern ihren Augen und ihrem Zugriff entzogen und in den Himmel aufgenommen wurde. Die Jünger waren spätestens von diesem Tag an herausgefordert, das innere Feuer am Brennen zu halten und den Menschen die Frohe Botschaft zu verkünden. Der Heilige Geist als Beistand wurde ihnen zugesagt. Auch wir benötigen diesen Beistand und bitten heute und in den kommenden Tagen in besonderer Weise um das Wirken dieses Geistes in unserem Leben.

Lesen Sie mehr...   

pastoral.de


Das bewährte
BasisProgramm
auf CD-ROM


pastoral.de - BasisProgramm

oder

Die
Web-Plattform
im Browser


pastoral.de - Web-Plattform

Vergleichen Sie hier


Dienst am Wort
Telefon: +49 (0) 711 44 06-134 · Fax: +49 (0) 711 44 06-138
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | Sitemap | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum