Dienst am Wort – Startseite
Startseite » Aktuelle Ausgabe » Einführung
Titelcover der aktuelle Ausgabe 8/2017 – klicken Sie für eine größere Ansicht
Die Inhalte
der Zeitschrift
»Dienst am Wort«
Herausgeber
Unsere Autoren
Einführung
Liebe Leserinnen und Leser,

nach meinem diesjährigen Sommerurlaub habe ich mir eine Datei angelegt mit dem Titel »Wunsch-Buch-Geschenk«. Ich habe in diese Datei Buchtitel eingetragen, die ich gerne verschenken würde oder die ich mir wünschen würde, wäre ich gefragt. Jedes Jahr nämlich, kurz vor Weihnachten, kommen mir die Ideen abhanden, was ich wem schenken könnte. Dabei habe ich das ganze Jahr über beim Lesen von Buchrezensionen gedacht, das wäre ein Titel, mit dem ich dieser oder jenem eine Freude machen könnte oder den ich mir selbst wünschen würde.

Aus meiner »Wunsch-Buch-Geschenk-Liste« möchte ich den Predigerinnen und Predigern unserer Zeitschrift zwei Empfehlungen weitergeben. Ich hatte nicht die Geduld zu warten, bis mich jemand nach einem Buchwunsch fragt, und habe mir die Bücher gleich selbst besorgt. Eigentlich schade! Die schönen Bücher werden ja noch schöner, wenn sie mit dem Namen eines schenkenden Menschen verbunden sind. Gleichwohl habe ich beide Bände als wahrhaftes Geschenk für mich empfunden.

Der erste Band, den man nicht oft genug verschenken kann, ist von Christian Lehnert und heißt Gott in einer Nuss, mit dem erläuternden Untertitel Fliegende Blätter von Kult und Gebet. Das Buch ist eine poetische, literarische, liturgische, historische Erschließung des Mess-Ordinariums, voller Brüche, Erfahrungen und Reflexionen. Aber im Leser wird ein Gefühl wachgerufen, das ihm selbst immer klar gewesen, aber manchmal so arg verschüttet ist: Liturgie und Verkündigung sind nichts anderes als Reinigung und Heiligung vor Gottes Angesicht.

Der zweite Band, von nur siebzig Seiten, heißt einfach Psalmen. Geschrieben sind sie von Uwe Kolbe. Es sind nach Auskunft des Dichters Psalmen eines Heiden, der Gott verpasste, weil keiner bei dem Kinde ging, der sagte, hörst du die Stimme? Der Band ist eine Rehabilitierung des Kinderglaubens, der doch besteht und groß ist und die Dummheit und die Dreistigkeit überlebt und die Bedrohung durch Nichtigkeit.

Das vorliegende Heft umfasst den Weihnachtsfestkreis, in dessen Mitte die Geschichten von einem Kind; vom schwangeren Warten, von der armen Geburt, von singenden Engeln, von den widrigen und gewalttätigen Umständen seines Aufwachsens. Das Weihnachtsfest zeigt alljährlich, wie stark der belächelte Kinderglaube in vielen Menschen ist, der Glaube an das göttliche Kind und der Kinderglaube an Gott!

Eine erfüllte Zeit wünscht Ihnen, im Namen der Herausgeber, der Autoren und des Verlages
Anton Seeberger

Zurück zur Startseite

Sie haben die Wahl...
weitere Infos zu unseren Abonnements
pastoral.de
BasisProgramm

pastoral.de - BasisProgramm
weitere Infos zum BasisProgramm
Anzeigen
Mit Anzeigen und Inseraten erreichen Sie Ihre Zielgruppe. Anzeige aufgeben

Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die Ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.


aboservice

mehr
Informationen



Dienst am Wort
Telefon: +49 (0) 711 44 06-134 · Fax: +49 (0) 711 44 06-138
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | Sitemap | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum