Dienst am Wort – Startseite
Startseite » Aktuelle Ausgabe » Einführung
Titelcover der aktuelle Ausgabe 7/2017 – klicken Sie für eine größere Ansicht
Die Inhalte
der Zeitschrift
»Dienst am Wort«
Herausgeber
Unsere Autoren
Einführung
Liebe Leserinnen und Leser,

»Kardinal Burke will den Papst korrigieren«, so lautet eine Überschrift im Katholischen Sonntagsblatt, dem Magazin für die Diözese Rottenburg-Stuttgart, in der Ausgabe 35 vom 27.8.2017. Der US-Kardinal wird zitiert: Papst Franziskus habe entschieden, auf die fünf kritischen Nachfragen zu seinem Schreiben ›Amoris laetitia‹ nicht zu antworten. »Daher ist es jetzt notwendig, klarzustellen, was die Kirche lehrt«, so der Kardinal. Und er übt weiter Kritik an diesem Schreiben von Papst Franziskus.

Ich will dagegenhalten und für die Leitvorstellung des Papstes »begleiten, unterscheiden und eingliedern« werben. Und das gerade im Hinblick auf den Dienst der Verkündigung und der Liturgie. Der eindringliche Auftrag des Papstes, an den Themen Ehe, Familie und Sexualität weiterzuarbeiten, kann im Weitergeben des Wortes und Feiern der Liturgie einen ganz besonderen Platz finden. Es ist ein hoher Anspruch und eine große Herausforderung, wie die deutschen Bischöfe sagen, wenn die in »Amoris laetitia« aufgegriffenen Themen in einer Predigt, in einem Seminar, in einer Gesprächsrunde, in der Erwachsenenbildung oder im Religionsunterricht behandelt werden.

Ein in den letzten Wochen im Schwabenverlag erschienenes Werkbuch, herausgegeben von Dr. Martina Kreidler-Kos und mir, hat diese Herausforderung angenommen. »Von Felsblöcken und Zärtlichkeit – Amoris laetitia in Verkündigung und Liturgie« hat 35 Beiträge gesammelt, die das ganze Spektrum der Themen, die Papst Franziskus angesprochen hat, aus den praktischen Erfahrungen unterschiedlichster Autorinnen und Autoren entfalten. Sie haben sich vom Wort Gottes inspirieren lassen und es aus gelebter Praxis und in die Praxis hinein gedeutet. Es ist ein vielfarbiges Buch entstanden, das sich als Arbeitshilfe versteht und für unterschiedlichste Anlässe in Verkündigung und Liturgie Vergewisserung und Anstöße bietet.

Es soll dazu beitragen, dass die Hoffnung von Papst Franziskus im Blick auf sein Schreiben »Amoris laetitia« in Erfüllung geht: »Ich hoffe, dass jeder sich durch die Lektüre angeregt fühlt, das Leben der Familien liebevoll zu hüten, denn sie sind nicht ein Problem, sie sind in erster Linie eine Chance.«

Mit guten Wünschen für die kommen den Herbst wochen grüße ich Sie im Namen der Herausgeber, des Beirats von Dienst am Wort und im Namen des Verlags
Wolfgang Tripp

Zurück zur Startseite

Sie haben die Wahl...
weitere Infos zu unseren Abonnements
pastoral.de
BasisProgramm

pastoral.de - BasisProgramm
weitere Infos zum BasisProgramm
Anzeigen
Mit Anzeigen und Inseraten erreichen Sie Ihre Zielgruppe. Anzeige aufgeben

Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die Ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.


aboservice

mehr
Informationen



Dienst am Wort
Telefon: +49 (0) 711 44 06-134 · Fax: +49 (0) 711 44 06-138
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | Sitemap | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum